Gesellschaftsraum
Gesellschaftsraum
Gesellschaftsraum
Gesellschaftsraum
Gesellschaftsraum
Gesellschaftsraum
Gesellschaftsraum
Gesellschaftsraum
Gesellschaftsraum
Gesellschaftsraum
Gesellschaftsraum
Gesellschaftsraum
Gesellschaftsraum

Gesellschaftsraum

Zentrum

Adresse

Bräuhausstr. 8 
80331 München
Öffnungszeiten: MO - FR 1130 - 17 und 18 -24  SA 18 - 24                      

googlemaps

www.der-gesellschaftsraum.de

 

 

 

Was gibt's da?

Mittags Lunch - Abends Menu mit ungewöhnlichsten Kombinationen

Warum wollten wir hin?

Der Gesellschaftsraum ist in die Innenstadt gezogen.

Wohlfühlfaktor
Essen
Preise
Noch mal?
Ray

Bernd Arold, der Chef, wird immer noch gern als "Junger Wilder" der Küche bezeichnet. Aber mittlerweile ist das doch ein alter Hut. Die Zeiten, wo der Gast im Feinschmeckerlokal besonders gerade sitzend, zwingend im Anzug von künstlich freundlichen Kellnern weniges auf großen Tellern serviert bekommt, sind schon länger passé. "Wild" gekocht wird mittlerweile in vielen Restaurants, besonders gut aber im Gesellschaftsraum. Seit wenigen Wochen ist Arold aus der Maxvorstadt direkt neben das Hofbräuhaus gezogen. Und es ist toll geworden. Die 70er Jahre Einrichtung in Erdtönen gefällt garantiert jedem "Wallpaper" Leser und die Kellner sind weiterhin kompetent, betont unkompliziert. Essentechnisch ist er seinem Prinzip treu geblieben, eher ungewöhnliche Kombinationen zu servieren. So kommen Hirsch mit Wasabi oder Taube mit Hummer auf den Teller, dazu noch allerlei andere auf den ersten Blick exotische Mischungen. Der Mannschaft sollte man trauen, sie wissen genau, was sie tun. Abends entscheidet man sich je nach Hunger und Geldbeutel für ein weniger oder mehr Gängemenu, tagsüber gibt es ein Mittagsangebot für EUR 18 (2 Gänge plus Kaffee). Wir haben auch den Lunch getestet und die Kürbiscremesuppe mit Tortilla als Vorspeise und die Ochsenbacken mit Blaukraut und Pürree waren alles andere als WILD, aber geschmacklich auf höchstem Niveau. Abends ist es aufregender, kreativer und natürlich wilder. Also lieber etwas tiefer in die Tasche greifen und sich von den Kreation der Küchenmannschaft überraschen lassen; vor allem geeignet für den besonderen Abend.  

Lokalitäten

A - Z