Spezlwirtschaft
Spezlwirtschaft
Spezlwirtschaft
Spezlwirtschaft
Spezlwirtschaft
Spezlwirtschaft
Spezlwirtschaft
Spezlwirtschaft
Spezlwirtschaft
Spezlwirtschaft
Spezlwirtschaft
Spezlwirtschaft
Spezlwirtschaft
Spezlwirtschaft
Spezlwirtschaft

Spezlwirtschaft

Zentrum

Adresse

Ledererstr. 3 
80331 München
Öffnungszeiten: MO - SO 1730 -1 

googlemaps

http://www.spezlwirtschaft.me/

 

 

 

Was gibt's da?

Bayerisches in fester und flüssiger Form

Warum wollten wir hin?

Eventuell der etwas andere Bayer in der Innenstadt

Wohlfühlfaktor
Essen
Preise
Noch mal?
Ray

Die Spezlwirtschaft liegt in der 2. Etage. Hat man das Treppensteigen überwunden, erstaunt erstmal die Größe und Betriebsamkeit des Ladens; fast alle Plätze waren reserviert. Woran liegts? Keine Ahnung! Ich finde es ok da, aber der "wow" Effekt setzt nicht ein. Das ist wohl auch nicht gewünscht, denn der Laden soll wohl unkompliziert und "für Jedermann" daherkommen. Und das tut er auch. Das Essen ist bayerisch und gut, die Preise sind durchschnittlich hoch, das Publikum ist bunt gemischt, das Interior gemütlich modern mit überdimensionalen Lampen und Vintage Stühlen und der Service ist flott. Es gibt also nicht viel zu meckern. Aber 3 Stunden Reggae aus den Boxen. Muss das sein? Aua!!! Ich komme irgendwann mal wieder aber nur im Winter oder nachts um 2 Uhr. Draussen sitzen ist logischerweise nicht drin.

 

 

 

Marlene

Die Spezlwirtschaft wird nicht meine Lieblingswirtschaft in München werden. Trotz Toplage fand ich die Wirtschaft etwas fad. Neben dem Bier wollten wir auch ein wenig das Essen testen. Da wir nicht großen Hunger hatten, haben wir uns für die Pommes, das Tartar und den Käsedip entschieden. Aber auch hier konnte die wirklich nette Darreichungsform nicht vom faden Geschmack ablenken. Die Pommes sollten mit Rosmarin gewürzt sein. Leider habe ich davon kaum etwas geschmeckt. Süddeutschland hat so tolle kräftige Bergkäsesorten zu bieten. In der Spezlwirtschaft findet man dieser bisher aber nicht. Auch das Tartar hätte etwas kraftvoller im Geschmack sein können. Die Location selbst sieht wirklich schön aus und ist auch am Montag Abend gut besucht. Das Mobilar ist zwar in München nix neues, aber ich mag diese moderne Interpretation von Wirtshäusern. Man möchte ja nicht immer den Gauweiler im Nacken haben, wenn man mal ein Helles trinken gehen möchte. Was mir jedoch überhaupt nicht gefiel war die Musikausfall. Reggae!!! Trotz lautstarker Musik kam das Jamaikagefühl bei mir nicht auf. Denn am Ende des Tages saß ich immer noch in einer Wirtschaft in München und nicht am Strand. Ein Lob bekommt jedoch der Service. Er war aufmerksam, nett und hat Rays Verbesserungsvorschlag wegen des schlechten Empfangs doch freies Wifi anzubieten auch erstnhaft in Betracht gezogen.

Lokalitäten

A - Z